Bauwochenende im La- Envie

erst schaffen, dann entspannen .....

zurück |Nächste Seite

Wer schon einmal in einem Swingerclub war, weiß, wie viel Arbeit darin steckt. Wie groß das Interesse an der Mitgestaltung von Seiten der Gäste ist, hat uns das letzte Augustwochenende gezeigt. Unserem Aufruf im Josy-Chat um tatkräftige Mithilfe am Aus- und Umbau unseres alten Bahnhofs in der Nähe von Marburg waren ein Paar, einige Singlefrauen und -männer gern gefolgt.

Welch ungeahnte Talente kamen zum Vorschein bei unseren Bekannten, die wir bisher aus dem Josy-Chat oder von gemeinsamen Clubbesuchen kannten. Unter Anleitung bewährten sich Chatter als herausragende Maurerlehrlinge, während andere gemeinsam ein Holztor versetzten und im Dark Room Pfosten für die Eisengitter setzten. Und während in verschiedenen Räumen fleißig gemauert, gehämmert, gebohrt und gesägt wurde, sorgten zwei weibliche Chaterinnen für die kulinarischen Genüsse und bauten gegenüber vom Pool eine provisorische Spielwiese, denn nach der Arbeit kommt bekanntlich das Vergnügen.

Provisorisch war auch schon mal der Whirlpool aufgestellt und befüllt worden und auch der Gynstuhl (180 kg schwer) fand seinen künftigen Platz, durfte erstmalig in der Praxis getestet werden und fand volle Anerkennung. Und welch ein herrliches Gefühl war es, nach einem langen Arbeitstag im Pool zu liegen, die müden Glieder zu entspannen, sich zu unterhalten, die Hände über und unter Wasser auf Wanderschaft gehen zu lassen, sanft oder auch fordernd gestreichelt zu werden und dabei dem Treiben auf der Liegewiese zuzuschauen, wo sich ein Paar einer Ganzkörpermassage hingab, die von lustvollem Stöhnen untermalt wurde.

Ebenso lang wie der Arbeitstag war, wurde die Nacht, denn die Lust flammte immer wieder auf und ganz ungezwungen verwöhnte man sich gegenseitig, schaute genussvoll zu oder legte tatkräftig Hand und Mund an, um jemanden besonders intensiv zu verwöhnen.

Wir haben das Wochenende sehr genossen und möchten unseren swingenden „Mitarbeitern“ von Herzen danken. Ihr habt uns gezeigt, dass unser Schritt, einen eigenen Club zu planen, der richtige war. Für die Zukunft wünschen wir uns, dass unsere künftigen Gäste genauso lustvoll bei der Sache sind wie unser Baustellenteam.

La-Envie

21020032.JPG

unsere diplomierte Maurergesellin und -geselle

21020033.JPG

...zusammen mit ihrem Meister

21020036.JPG

...ob das so alles stimmt???

21020037.JPG

...bis jetzt hält noch alles

21020039.JPG

unser kaiserlicher Maurermeister bei der Arbeit...

31020030.JPG

... und beim Nachdenken

31020031.JPG

nach dem Frühstück

31020040.JPG

beim Abendessen

41010014.JPG

...und nach getaner Arbeit und Essen gings ab in den neuen Pool

Seite 1 von 2